Ein einziges Wunder

zurück

Ein Artikel in der Zeitschrift factum beschreibt die für den menschlichen Verstand unvorstellbare Komplexität und Genialität der lebenden Zellen auf eindrückliche Weise.



Was ist das, Leben? Die Wissenschaft hat dafür bisher keine befriedigende Definition, trotz gewaltiger Fortschritte seit Entdeckung der Zellen. Der Grund: Das Leben ist bereits in seinen einfachsten Formen derart komplex, dass sich lediglich typische Einzel-Phänomene des Lebens beschreiben lassen: Atmung, Stoffwechsel, Eigenbeweglichkeit, Erregbarkeit, Wachstum oder die Fähigkeit, sich identisch zu vermehren. Diese Einzel-Phänomene sind untrennbar miteinander vernetzt, wobei schon jedes für sich ein gewaltiges Wunder an Komplexität darstellt.

Zellen sind die Grundbausteine des Lebens. Alles Leben in der Natur vollzieht sich in Zellen. Mit einer durchschnittlichen Grösse von 10 bis 50 Tausendstel Millimeter für das menschliche Auge unsichtbar, spielen sich in ihnen doch alle natürlichen Lebensvorgänge ab. Unser Wissen um die Zellen ist noch recht jung...


http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2009_12_23_wunder.php


„Ich preise dich, Herr, mit meinem ganzen Herzen und will erzählen von all deinen Wundern“ (1)...


zurück


(1)  David, die Bibel, Psalm 9,2



Comment this Site!






Pascal wrote:
Der obige Link ist nicht mehr aktuell. Die Seite ist jedoch unter folgendem Link zu erreichen:
http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/archiv_2009_2/2009_12_23_wunder.php